Link verschicken   Drucken
 

Technik

 

Wittstocker Gymnasiasten bei Tatfunk auf 1. Platz

 

Unsere Schüler vom Wittstocker Gymnasium wurden in München im diesjährigen Tatfunk Wettbewerb als strahlende Sieger geehrt.

Im Rahmen eines Festaktes erfuhren sie die Entscheidung der Jury zu ihrer Sendung mit dem Titel „3 Damen vom Grill“, bei der es um das Thema Massengeflügelhaltung geht. Bereits mehrfach belegten unsere Gymnasiasten vordere Plätze im Bundeswettbewerb. Umso größer war nun die Freude unserer Schüler und ihrer Begleiter in München, Fachlehrer Kay-Michael Thonack, Schulleiter Helmut Kühn und Mediencoch Gerhard Richter.

„Beim siebten Mal haben wir es endlich ganz nach vorne geschaft. Die Entscheidung der Jury war in diesem Jahr so eindeutig wie selten zuvor“, so Kay-Michael Thonack.

Schulleiter Helmut Kühn ergänzt: „Ich bin sehr Stolz auf den tollen Erfolg unserer Schüler“. Von der“ Stiftung Zuhören“ wird jährlich der Tatfunk-Wettbewerb ausgeschrieben. Im Laufe eines Schuljahres erhalten die Schüler den Auftrag, eine eigene Radiosendung zu produzieren.

Zum Tatfunk –Siegerteam gehörten Katrin Heuer, Luzie Joswig, Lukas Schurbaum, Stefanie Wolter und Tobias Stanneck. Zusammen mit Gerhard Richter und dem wissenschaftlichen Berater des Projektes, Prof. Thomas Thiessen, haben sie im vergangenen Schuljahr den Beitrag recherchiert. Dazu trafen sich die Teilnehmer alle zwei Wochen im Rahmen der AG Tatfunk außerhalb des Gymnasiums.